Rettung der Kinder aus Nordost-Nigeria

Die Lage der Dinge in den nordöstlichen Bundesstaaten Borno, Adamawa und Yobe in Nigeria ist derzeit kritischer als sich irgend jemand  vorstellen kann. Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram hat etliche Städte und Dörfer geplündert, Menschen getötet und ihre Häuser niedergebrannt. Als Folge davon sind tausende Kinder  aus ihren Städten und Dörfern geflohen. Die Eltern der meisten von ihnen wurden durch die randalierende Gruppe Boko Haram getötet. Sie streifen umher auf den Berggipfeln, am Fuße der Hügel, während andere die Grenze zu einem unserer Nachbarländer, Kamerun, überquert haben.

Zweitausend dieser Kinder suchen Zuflucht bei uns, ICCFMissions "Home For The Needy" (www.homefortheneedy.com), wo sie ihr Leben noch einmal von vorn beginnen können.

Mittlerweile konnten wir 4000 dieser Kinder beherbergen und sie an unserer Schule aufnehmen.

  

 

Video über die Flüchtlingskinder aus Nordnigeria,
die vor Boko Haram fliehen konnten.


Video ansehen: "Children of my brothers"
deutsch synchronisiert

 

  

Dokumentation im Nigerianischen Fernsehen "ChannelsTV":
Boko Haram Terror,
1300 Flüchtlingskinder erhalten freie Schulbildung


Dokumentation ansehen
deutsch synchronisiert

 

  

Interview im Nigerianischen Fernsehen ChannelsTV":
Wie diese Kinder gerettet werden konnten
und wie wir helfen können


Interview ansehen
deutsch synchronisiert

 

Was schuldet Nigeria den Opfern des Terrorismus: Radio-Interview mit Pastor Solomon Folorunsho (Audio)

 


 

08.10.2014 Gute Neuigkeiten

Preist Gott!!!! Gute Neuigkeiten, und Wertschätzung für alle von euch, die uns und die Kinder im Gebet unterstützt haben.
Während der letzten zwei Tage waren wir durch das nigerianische Militär Tag und Nacht jeglicher Art von Kontrollen ausgesetzt. Heute schickten sie sogar einige Soldaten zum Internationalen Centrum, um zu überprüfen was wir tun. Nun, nach all dem, lobten und empfahlen sie uns für unsere großartige Arbeit, die sie jetzt kennen.

Weiterlesen: 08.10.2014 Gute Neuigkeiten

07.10.2014 Vom Militär aufgehalten

Bitte schließt euch uns im Gebet für die Kinder an, die aus dem Norden kommen. Der erste Teil der Kinder ist durch viele Kontrollstützpunkte des Militärs hindurchgereist und im Augenblick sind sie mitten in einer nigerianischen Stadt, von wo aus sie nach Abuja und von dort aus zu uns nach Benin City hätten fahren können.

Weiterlesen: 07.10.2014 Vom Militär aufgehalten

24.09.2014 Räumlichkeit gemietet

Momentan haben wir den Geschwistern im Norden etwas Geld geschickt, um eine Räumlichkeit zu mieten, in denen die Kinder erst einmal etwas sicherer sein können.

Weiterlesen: 24.09.2014 Räumlichkeit gemietet

09.09.2014 Missionar ist entkommen

Preis sei Gott; der Missionar ist entkommen und ist nun zusammen mit seiner Familie an einem sicheren Ort. Danke an alle von euch, die gebetet haben. Es haben zwar viele ihr Leben verloren, aber Gott hat diesen Bruder, seine Familie, und einige der Geschwister und Kinder gerettet, die mit ihm zusammen waren. Preis sei Gott!

08.09.2014 Weinen, Klagen und Blutvergiessen

(15:52 Uhr)
Wir weinen und beten hier alle, denn unsere Geschwister aus dem Norden haben uns weinend angerufen, dass wir bitte für sie beten sollen, da Boko Haram sie in ihrem Versteck gefunden hat und sie gerade umbringt. Es geht dort gerade viel Weinen, Klagen und Blutvergiessen vor sich.

Weiterlesen: 08.09.2014 Weinen, Klagen und Blutvergiessen